Erfahre mehr über unser E²O Team

Erfahre mehr über unser E²O Team

Seit dem letzten Jahr durften wir einige neue Gesichter in unserer Ostendianer-Familie begrüssen, die reichlich frischen Wind in unser Team bringen. In diesem Blog erfahrt ihr mehr über Janine, Nadja, Sarah, Sina, Sonya und Serena aus dem Datenverarbeitungsteam.

Mehr über Janine

Janine ist leidenschaftliche Entdeckerin und erkundet die Welt gerne mit dem Wohnmobil. Besonders der Norden hat es ihr angetan, weshalb sie mit ihrer Familie bereits 3 Wochen lang durch Norwegen reiste. Auch die Reise nach Finnland – insbesondere Lappland, hat sie begeistert. Die Husky- und Rentierschlittenfahrten in Luosto liessen den Adrenalinspiegel steigen, während die riesengrossen «Popcorn-Tannenbäume» und die gewaltigen Blockhäuser sie zum Staunen brachten. Aber auch die magische Ruhe in der Nacht hat Janine fasziniert. Nordlichter hat sie leider nicht gesehen. Macht aber nichts, denn eine zweite Reise in den hohen Norden wird es mit Sicherheit geben!😉 Der grösste Anziehungspunkt ist und bleibt jedoch Hamburg. Die freundliche, manchmal ironisch-schräge und dennoch offene «Seemanns-Art», die geschichtlichen Aspekte und sogar das «Schmuddelwedda» ziehen sie immer wieder in die Hafenstadt.

Mehr über Sarah

Sarah verbringt ihre Freizeit am liebsten in der Natur. Gemeinsam mit ihrer Familie geniesst sie Ausflüge in den Sinnespark, um die Geissen und Alpakas zu beobachten oder einen Spaziergang im Wald, bei dem eine Bratwurst über dem Feuer zum krönenden Abschluss nicht fehlen darf. Sie liebt es, neue Campingplätze zu entdecken, wo neue Abenteuer auf Gross und Klein warten. Besonders gerne kehren sie immer wieder auf den Campingplatz in Engelberg zurück, da dort viele tolle Wanderrouten auf sie warten. Nach einem Tag voller Aktivitäten mit ihrer Rasselbande entspannt Sarah am liebsten beim Lesen von Romanen. Ihr persönlicher Favorit ist «Die Farbe von Glück». Ihre kreative Ader lebt sie aus, indem sie Dekorationen bastelt und mit Acrylfarben malt. Es wird gemunkelt, dass Sarah zu allem, was ihr in die Finger kommt, eine Bastelidee einfällt.😅

Mehr über Sina

Sina ist gerne kreativ und macht zurzeit ihr Studium in visueller Kommunikation mit Vertiefung Design & Art. Auch in ihrer Freizeit experimentiert sie gerne mit neuen Rezepten und lässt ihrer Fantasie beim Nähen freien Lauf. Vor allem praktische Näharbeiten, wie die Erstellung von Lesezeichen, haben es ihr angetan. In den Bergen fühlt sie sich zu Hause. Bei warmem Wetter erkundet sie gerne neue Wanderrouten in der Zentralschweiz und im Winter liebt sie es, die Pisten in der Lenzerheide mit den Skiern hinunter zu flitzen.🤩 Mit ihren Freunden bummelt Sina gerne durch die Gassen von Luzern, wo ein Zwischenstopp in einem schönen und gemütlichen Café natürlich nicht fehlen darf. Eine weitere Leidenschaft von Sina ist das Reisen. Sie liebt es, die Welt zu erkunden und einzigartige Momente mit ihrer Kamera festzuhalten.

Mehr über Sonya

Sonya ist gerne zu Fuss in der Natur unterwegs und geniesst die langen Spaziergänge mit Nova, dem Hund von Carmela. Besonders gerne erkundet sie die Schweiz auf verschiedenen Bergwanderungen. Eine Lieblingsroute oder Ortschaft hat sie nicht, denn es gibt für sie überall etwas Schönes und Neues zu entdecken. Ein kurzer Zwischenstopp in einem Bergrestaurant um ein «kaltes Plättli» zu geniessen, gehört aber zu einem perfekten Ausflug dazu.😉Auch im Winter ist sie gerne aktiv unterwegs und düst die Pisten mit ihren Skiern hinunter oder dreht Pirouetten auf der Schlittschuhbahn. Um sich zu entspannen, macht Sonya gerne Diamant Painting Bilder mit Elfenmotiven oder zieht sich mit einem guten Fantasybuch von ihren Lieblingsautoren Jennifer L. Armentrout oder Sarah J. Maas zurück. Mit Freunden und der Familie spielt sie gerne Gesellschaftsspiele wie Jassen, Joker oder Brandy Dog und im Sommer steht ein Federball-Match hoch im Kurs.

Mehr über Serena

Serenas Herz schlägt im Takt, sobald sie Musik hört. Sie hat bereits verschiedene Tanzstile ausprobiert, doch nichts erfüllt sie so sehr wie der energiegeladene Streetdance. Seit vielen Jahren tanzt sie und hat vor Kurzem begonnen, Kinder und Jugendliche zu unterrichten und ihre Leidenschaft für diese Tanzrichtung mit ihnen zu teilen. Serena geniesse es, mit Freunden neue Cafés und Restaurants zu erkunden und eine gemütliche Zeit zu verbringen. Auch zu Hause ist sie gerne aktiv am Herd und schwingt den Kochlöffel. Ihre Familie und Freunde verwöhnt sie mit ihren eigenen vegetarischen Kreationen und besonders ihre Gemüselasagne ist ein Favorit geworden. (Wir können es kaum erwarten und freuen uns schon jetzt auf eine Verköstigung!😝) An den Wochenenden verbringt sie viel Zeit mit ihren drei Neffen und in der Natur. Eine Wanderung um den Hallwilersee oder eine erfrischende Abkühlung an heissen Sommertagen – Serena ist auf jeden Fall mit dabei!

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren
Willkommen im Team Nadine

Willkommen im Team Nadine

Ein weiteres, tolles Teammitglied bereichert seit dem 1. September 2023 das Ostendis-Team im Sales und Customer Support. In diesem Blog erfahrt ihr, warum Nadine reichlich Schwung in unser Team bringt und was sie neben Ostendis alles noch macht.

Nadine & Ostendis

Nadine arbeitet im Sales und Customer Support und hilft unseren Kunden bei den verschiedensten Fragen mit ihrer charmanten und lockeren Art stets weiter. Durch ihre vorherige Tätigkeit als Erwachsenenausbilderin sind auch Konzepterstellungen oder Schulungen für sie kein Problem.

Mit ihrem umfangreichen Wissen, einem grossen Herz, viel Engagement und endloser Energie ist sie ein echter Glückstreffer für unser Team. Wir freuen uns riesig, dich in unserer Ostendianer Familie willkommen zu heissen und geben dich nicht mehr her! 😉

Nadine & Freizeit

Nadine hat eine besondere Verbindung zum Tessin, genauer gesagt zum Maggiatal. Im kleinen Dorf Menzonio hat sie den ersten Teil ihrer Kindheit verbracht, bevor sie nach Zürich zog. Dort, im Tessin fühlt sie sich geborgen, verwurzelt und zuhause. Die satte und üppige Natur, die atemberaubenden Berglandschaften und der rauschende Fluss haben ihr Leben geprägt und ihre Einstellung zur Verbundenheit mit Mensch, Tier und Natur stark geprägt.

Für Nadine sind die Berge, der Wald und die Maggia wahre Kraftorte. Hier findet sie sich immer wieder selbst und kann sich erden. Besonders Wasserfälle haben für sie etwas Magisches. Hat es einen in der Nähe, findet man sie bestimmt dort.😉

Als sie in Wien gewohnt hat, verbrachte sie viel Zeit im Föhrenwald. Hier konnte sie meditieren, die Natur beobachten und geniessen. Nachdem wir ein Bild von ihrem Lieblingsplatz gesehen haben, ist es leicht nachvollziehbar, wieso dieser Ort so besonders für sie ist. Da würden wir auch gerne mal hin!😍

Neben Ostendis hat Nadine ein weiteres Herzensbusiness, das seit 2019 einen grossen Teil in ihrem Leben einnimmt – Ringana. Ihr Antreiber für ihr nachhaltiges Business ist: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir in der Welt wünscht“. Die Produkte haben es ihr aus grösstem Respekt gegenüber Tier, Mensch und Natur angetan und erfüllen sie täglich.

Viel Zeit verbringt Nadine mit ihrem Mann Pascal und den zwei Jungs. Ihre Familie ist aktuell ihr Lebensmittelpunkt und wir sind uns sicher – langweilig wird es bei euch nicht.😊

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren
Willkommen im Team Lea

Willkommen im Team Lea

Seit April 2023 bereichert Lea als drittes Gesicht das Marketing Team von Ostendis. Sie hat im Frühling die eidgenössischen Prüfungen zur Marketingfachfrau erfolgreich abgeschlossen und startet jetzt in der Praxis durch.  Kevin mit Lama, Lea mit Hund – irgendwie hat es das Marketing ein bisschen mit den Fellnasen. 😆

Lea & Ostendis

Texten für Social Media Beiträge, Blogs oder Newsletters – egal um was es sich handelt – Lea findet immer die passenden Worte. Ihr Auge für schönes und ansprechendes Design ist ausgesprochen und auch in Themenbereiche wie Google Ads, Social Media Werbung oder Google Analytics fuchst sie sich mit grossem Interesse herein. Lea ist bereits in verschiedenste Projekte involviert und nach kurzer Zeit im Marketing-Alltag angekommen. Die täglichen Austausche, fröhliches Fachsimpeln oder auch einfach mal ein Schwatz bei einem Kaffi machen Spass und wirken motivierend. Die Energie ist definitiv spürbar.   

Lea ist schnell bei uns angekommen und mit ihrer aufgestellten Art eine wunderbare Bereicherung für das ganze Ostendis Team. Schön haben wir uns gefunden und wir freuen uns, auf alles was noch kommt. Wir sind gespannt, welche Projekte wir wohl noch anreissen und was wir alles zusammen erleben werden. Dich geben wir so schnell nicht mehr her!🤩 
 

Lea & Freizeit

In ihrer Freizeit ist Lea gerne sportlich unterwegs und steht mehrmals in der Woche in der Turnhalle. Lea spielt Volleyball und nimmt mit ihrem Team an verschiedenen Turnieren teil.  
 

Wenn sie nicht gerade aktiv unterwegs ist, liegt sie auch gerne mal gemütlich mit einem guten Buch im Garten und geniesst die Sonne. Allgemein ist Lea eine Sonnenanbeterin und deshalb auch so gerne in Italien in den Ferien. Egal ob im Meer oder See, Lea ist gerne am und im Wasser. Schnorcheln ist deshalb ein weiteres Hobby und hoch im Kurs bei ihr. Die Natur wirkt ausgleichend und gibt Lea neue Energie für den Alltag. Deshalb schnappt sie sich auch immer mal wieder den Hund ihrer Eltern und geniesst einen schönen Spaziergang im Wald.🌲 
 

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren

Quiet quitting – Dienst nach Vorschrift

Quiet quitting – Dienst nach Vorschrift

Bei quiet quitting geht es nicht, wie im ersten Augenblick vermutet wird, um eine effektive Kündigung. Vielmehr geht es um einen inneren, stillschweigenden Prozess, bei welchem Arbeitnehmer:innen ihrer Leistung „nur“ noch gemäss der Regelung im Arbeitsvertrag nachkommen.

Der Arbeitstag wird pünktlich nach Zeitvorschriften begonnen und beendet. Ausserdem möchten allfällige Sonderaufgaben nicht übernommen werden.

Die Bindung zum Arbeitgeber, die Motivation und das Engagement sinken stetig und für Teamanlässe sowie auch Feierabend-Aktionen hat der Arbeitnehmer offiziell keine Zeit. Folglich wird eine klare Grenze zwischen dem Privat- und Geschäftsleben gezogen.

Mögliche Ursachen

Die Ursachen für das quiet quitting können unterschiedlicher Natur sein. Ansprüche, Anforderungen und ebenfalls Wünsche sind personell individuelle Kriterien. Häufige Ursachen sind fehlende Perspektiven in einer Unternehmung, Unternehmenswerte, welche nicht gelebt werden oder auch Forderungen ohne anschliessende Anerkennung. Veränderungen der Lebenssituation wie ein Umzug, Kinder oder familiäre Probleme können ebenfalls zu einem Auslöser für quiet quitting führen.

Vorgehen/ Wo drückt der Schuh? wink

Unzufriedenheiten, Problematiken wie auch Wünsche und Anregungen sollten primär analysiert und protokolliert werden. Darauffolgend können Lösungsansätze erarbeitet, vorgestellt und umgesetzt werden.

Um die persönliche Weiterentwicklung zu fördern, könnten Sie bei einem Projekt den Mitarbeiter integrieren, Weiterbildungskurse vorschlagen oder themenspezifische Seminare anbieten.

Es ist ratsam, dass die Wertschätzung in einer Unternehmung über den Arbeitnehmer hinaus bis zum privaten Umfeld reicht. Laden Sie den Partner oder die Familie doch ebenfalls zum Sommerfest ein. smile Gemeinsam eine schöne Zeit verbringen, sich kennenlernen und die Bindung stärken.

Teamwork makes the dream work / Erfolgsgeheimnis Team cool

Eine ideale Teamkonstellation in einer Unternehmung wirkt Wunder. Die Produktivität, Motivation und ebenfalls die Arbeitsfähigkeit steigen.

Bevor ein Team zusammengestellt werden kann, muss ein:e ideale:r Kandidat:in gefunden werden.

Wir sind überzeugt, dass hierbei der Mensch im Zentrum stehen sollte. Aufgrund dessen gibt es bei unserer E-Recruiting Lösung keine automatischen Vorselektionen oder Absagen, welche systematisch erstellt werden. Ebenfalls sollten Linienvorgesetzte oder Mitarbeiter:innen aus der Abteilung die Möglichkeit haben, bei der Kandidatenauswahl Ihre persönliche Meinung sowie auch Vorstellungen einzubringen. Hierbei haben wir ebenfalls ein einfaches, aber effektives Bewertungssystem sowie eine Chat-Möglichkeit eingebaut, um das ganze Team in den Prozess zu integrieren.

Schlusswort

Die Arbeitswelt verändert sich stetig und damit auch die Bedürfnisse auf dem Markt. Die Unternehmungen müssen sich stetig weiterentwickeln und die Kommunikation zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber sicherstellen. Verständnis, ein reger Austausch sowie eine funktionierende Zusammenarbeit am Arbeitsplatz können die gesamte Unternehmung positiv beeinflussen.

Der Ostendis-Tipp: Heben Sie Positives hervor und integrieren Sie Ihr Team. Feiern Sie Paella-Feste oder heben Sie gemeinsam die Tassen, – auch wenn es am Morgen früh die Kaffee-Tassen sind ! wink

Bei Ostendis ist der Teamspirit und Zusammenhalt enorm wichtig. Auch wenn wir viel und oft aus dem Homeoffice arbeiten, treffen wir uns jeden Morgen virtuell für einen kurzen Austausch. In diesem geht es manchmal um Business, manchmal aber auch um den neuen kleinen Welpen von Carmela oder das tolle Weekend von Tanja. Business technisch ist das vielleicht “verschwendete” Zeit, doch langfristig hält es das Team zusammen. Erreichte Milestones werden mit einem Grillfest gefeiert und ein spontanes Glühweintrinken findet beim Chef zuhause statt. Zudem ist die Wertschätzung gross, was enorm viel ausmacht. Die geleistete Arbeit wird gesehen und auch immer mal wieder als positives Feedback verpackt. Und zwar nicht am jährlichen Mitarbeitergespräch (die führen wir gar nicht), sondern einfach dann, wenn es passt. wink

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren