Ein überzeugendes Employer Branding ist heute unverzichtbar, insbesondere angesichts des weit verbreiteten Fachkräftemangels. Doch wie können potenzielle Talente dich als Arbeitgeber:in überhaupt finden? Bist du sichtbar und präsent auf den Plattformen, die deine Zielgruppe frequentiert? Diese Fragen sind entscheidend, werden jedoch von vielen Unternehmen vernachlässigt. In diesem Beitrag erkunden wir die Bedeutung eines starken Employer Brandings und authentischer Unternehmenskulturvermittlung. Von der Nutzung interner Ressourcen bis hin zu effektiven Kommunikationsstrategien – wir zeigen Wege auf, wie du neue Mitarbeiter:innen gewinnen und gleichzeitig Kosten sparen kannst.

Fachkräftemangel – in aller Munde

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde. Jeder spricht darüber und sagt, es sei schwer, neue Talente zu finden. Doch die Frage ist – wie kann ein Talent dich als Arbeitgeber:in finden?  Ist dein Unternehmen sichtbar und kannst du gefunden werden? Bist du auf den Plattformen aktiv, auf welchen deine Zielgruppe ist?

Diese Fragen stellen sich einige Unternehmen zu wenig. Denn ein starkes Employer Branding und ein authentisches Transportieren der wahren Firmenkultur sind heute unumgänglich. Doch wie kann dies umgesetzt werden? Am liebsten mit internen Ressourcen, nicht zu vielen externen Anbietern und ohne dass es mich ein Vermögen kostet.

Genau diese Fragen wurden mir auch gestellt. Und ich habe einen Weg gefunden, um Kosten zu sparen, obwohl man erstmal in Vorleistung geht. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Sichtbarkeit

Eine Firma sollte unbedingt aktiv auf LinkedIn sein und Einblicke in den Alltag geben, jedoch auch darüber sprechen, welche Talente gesucht werden und wieso. Ein Wachstum sollte unbedingt kommuniziert werden, damit nicht plötzlich die Gerüchteküche brodelt. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, wenn man mit den Mitarbeitenden des Unternehmens arbeitet. Es wirkt wahnsinnig sympathisch, wenn man die künftigen Arbeitskollegen und Arbeitskolleginnen auf Bildern oder Videos sieht, anstatt irgendwelchen Schauspieler:innen. Denn mit diesen Menschen wird man künftig doch einige Stunden jeden Tag – ob im Büro oder auch remote – verbringen und eng zusammenarbeiten.

„Denn ohne neue Mitarbeitende wird man neue Arbeiten oder Projekte nicht stemmen können.“

Christian Krebs von Sichtbar GmbH

Webseite

Eine Webseite mit dem Angebot gegenüber Kundinnen und Kunden hat heute jede Firma. Doch wie sieht die Karriereseite aus? Denn es ist ebenso wichtig, neue Mitarbeiter:innen für mein Unternehmen zu gewinnen, wie es auf der anderen Seite bei den Kunden und Kundinnen der Fall ist.  Denn ohne neue Mitarbeitende wird man neue Arbeiten oder Projekte nicht stemmen können. Oft sehen die Karriereseiten jedoch sehr altbacken und dürftig aus. Wieso machen wir hier keine Werbung für das Unternehmen, damit ein zukünftiger neuer Mitarbeiter oder eine neue Mitarbeiterin sich denkt «hey, hier möchte ich gerne arbeiten»?

Zudem gilt auch hier – statt Stockbilder zu verwenden, ist es sinnvoll, Bilder aus dem Unternehmen und Situationen aus dem Alltag zu zeigen. Auf Stockbildern sehen wir die perfekten Menschen – in der Realität sind wir doch alle unperfekt perfekt.

Short-Videos

Heute lesen die wenigsten noch die langen Stelleninserate – und diese im Fliesstext – schon gar nicht mehr. Wieso sagt man nicht kurz und knackig, was neue Mitarbeitende an dieser Position im Unternehmen erwartet – was die Aufgaben sind, allenfalls die Verantwortungen und wer mit einem im Team arbeitet? Ein kurzer Videodreh – alles zackig im Kasten, mit automatischen Untertiteln, für die, die unterwegs im Zug durch die Sozialen Medien swipen? Dafür ist das heutige moderne Stellenvideo. Die Person wird rasch merken, ob es passt und sich entsprechend bewerben, oder wird es eben lassen.

Fazit

Ihr seid auf der Suche nach Talenten? Dann kommt in die Sichtbarkeit und zeigt, wer ihr seid. Wer arbeitet bei euch, was macht man bei euch? Welche Entwicklungen kann man im Unternehmen machen? In welche Richtungen kann man sich spezialisieren?

Es gibt so unglaublich viele Branchen – und jede:r Arbeitgeber:in hat individuell tolle Dinge zu bieten. Diese müssen jedoch «laut ausgesprochen» werden, damit die richtigen Mitarbeitenden den Weg zu euch finden. Denn am Ende sollten dieselben Werte vertreten werden. Wenn dies nicht der Fall ist, wird es schwierig für beide Seiten.

Elisa Krebs

Die Sichtbar GmbH ist bekannt für ihre rasche Umsetzung nach einer Gap-Analyse mit dem Kunden. Wenn du wissen möchtest, wo du an kleinen oder grossen Stellschrauben etwas verbessern kannst, helfen sie dir gerne weiter.

Wenn du mehr über die Sichtbar GmbH, findest du alle Informationen unter: sichtbar-agentur.ch

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Elisa Krebs, der Verfasserin dieses Beitrags, für die Zusammenarbeit.

Mehr davon? Hier gehts weiter…

Lehrstellensuche für Jugendliche 

Lehrstellensuche für Jugendliche 

Es gibt viele grossartige Betriebe, welche Lernende in unterschiedlichen Berufen und Branchen ausbilden. Denn die Jugendlichen von heute sind unsere Zukunft. In einigen Jahren werden sie Teamleitungen übernehmen, Fachvorträge halten, extern dozieren neben dem Beruf...

mehr lesen

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren