Seite wählen
Willkommen im Team Kevin

Willkommen im Team Kevin

Seit anfangs 2023 bereichert Kevin (leider ohne das Lama 😆) unser Team als Marketing Manager. Daneben macht er an der FH Graubünden sein Studium «Bachelor of Applied Science in Digital Business Management».

Kevin & Ostendis

Kreatives Texten, an der Website tüfteln, Social Media Posts, Auswertungen oder Bild- und Videoproduktionen. Kevin ist der Mann für alle Fälle und wir geben ihn nicht mehr her!😉 Sein Auge für tolle Momente und sein Humor für unterhaltsame Videos sind grandios. Zudem ist er durch sein Studium technisch auf dem neusten Stand und ist somit auch Bindeglied zwischen der Entwicklung und dem Marketing. Das ist gerade in unserer Branche ein riesiger Pluspunkt.

Schön bist du in unserem Team Kevin und bereicherst uns mit deinem stets positiven Gemüt. Deine Leidenschaft und Energie ist spürbar und ansteckend. Wir freuen uns auf alles, was wir gemeinsam anpacken und umsetzen können.

 

Kevin & Freizeit

Wenn er nicht gerade im Klassenzimmer oder vor dem PC sitzt, ist Kevin gerne sportlich unterwegs und  verbringt Zeit in der Natur. Bei warmem Wetter findet man ihn in den Bergen, beim Wandern oder Biken. Im Winter saust er gerne die Pisten mit dem Snowboard oder den Skiern herab. Wobei ein Halt im Après-Ski als krönender Abschluss natürlich nicht fehlen darf. Wenn man schon in Chur wohnt, wie er das zurzeit macht, muss man das ja schon auch ausnutzen.

 

Reisen und neue Orte entdecken, gehören ebenfalls zu seiner Leidenschaft. Dabei nicht zu vergessen – seine Kamera. Kevin hat ein Talent dafür, die schönen Momente einzufangen und flasht uns jedes Mal aufs Neue mit seinen wunderbaren Aufnahmen.

 

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Kurze Ostern (R)Auszeit

Kurze Ostern (R)Auszeit

Am 7. April ist Weltgesundheitstag und zeitgleich stehen die Oster-Kurzferien vor der Türe. Die perfekte Kombination für eine kurze (R)Auszeit! Nutzt die Gelegenheit und tut eurer Gesundheit etwas Gutes. Denn sie ist eine unserer wichtigsten Ressourcen und spielt eine...

mehr lesen

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren

Ostendis Domain-Integration

Ostendis Domain-Integration

Ostendis Domain-Integration

Die Ausgangslage.

Bis jetzt werden Stelleninserate, die Sie über Ostendis erstellen und publizieren, im Browser über die URL-Adresse (Link) von Ostendis aufgerufen und sehen wie folgt aus:

Dies gilt auch für den Ostendis CVdropper™ (Bewerbungsformular). Es spielt dabei keine Rolle, wo Sie die Inserate publizieren – auf der eigenen Website, auf jobs.ch oder auf anderen Stellenplattformen. Dieser Umstand ist technischer Natur, weshalb wir an einer Lösung gearbeitet haben. Denn für Sie ist es von Vorteil, wenn die Stelleninserate und der Ostendis CVdropper™ zukünftig über die eigene URL-Adresse angezeigt werden.

Die Vorteile für Ihr Unternehmen.

  • Die Kandidat:innen, welche Ihre Stelleninserate besuchen, bleiben auf Ihrer Unternehmenswebsite. Sie sind durch den Wechsel auf die ostendis.com-Adresse nicht verwirrt oder verunsichert.
  • Ihre Inserate werden nun auch durch Google direkt als Webinhalt indiziert und Ihrer Website zugeordnet. Dies stärkt die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Domain und Ihre Inserate werden im Internet wesentlich besser gefunden.
  • Über «Google For Jobs» erzielen Ihre Inserate eine höhere Sichtbarkeit.
  • Die Inserate können mit einem Google-Tag versehen werden, was Ihrer Marketing-Abteilung ein zusätzliches Tracking der Inserate ermöglicht.

Die Lösung – ein Alias.

Um Ihnen diesen Vorteil zu bieten, haben wir ein technisches Konzept implementiert. Mit einem sogenannten Alias haben Sie ab sofort die Möglichkeit, Ihre Inserate und den CVdropper™ auf der eigenen URL-Adresse (Domain) anzuzeigen.

Beispiel unserer Kundin M&E Personal AG (www.mepersonal.ch):

Richten Sie mit einem einmaligen, geringen Aufwand einen Alias für den Inserate- und CVdropper™-Server von Ostendis ein. Dieser Alias wird dazu verwendet, die Inserate und den CVdropper™ statt mit «https://link.ostendis.com/…» mit «https://jobs.ihr-unternehmen.ch/…» aufzurufen.

Wer richtet diesen Alias ein?

Der Alias muss einmalig durch einen Techniker Ihrer IT-Abteilung oder Ihres externen IT-Dienstleisters im DNS-Server, über den Ihre Domain (Zone) verwaltet wird, eingerichtet werden. Der Aufwand beläuft sich auf 5 – 10 Minuten.

Wie muss der Alias eingerichtet werden?

Achtung, jetzt wird es ein bisschen technisch… Aber Ihre Techniker werden uns verstehen. 😊

Diese richten in der entsprechenden Zone lediglich einen einzigen Alias (CNAME) ein, der auf unseren Server verlinkt, auf dem Ihre Ostendis Inserate bzw. der Ostendis CVdropper™ liegen.

Dazu ein kurzes Beispiel:
Gehen wir davon aus, dass Ihre Domain (Zone) «ihr-unternehmen.ch» heisst und Sie möchten, dass Ihre Inserate und der CVdropper™ neu unter «jobs.ihr-unternehmen.ch» erreichbar sind. Dann würde Ihr Eintrag so aussehen:

CNAME    jobs.ihr-unternehmen.ch -> link.ostendis.com

Ist dieser Eintrag mit einem IT-Risiko behaftet?

Nein, in keiner Art und Weise. Es handelt sich nur um einen weiteren «Namen» unter dem Ihre Kandidat:innen Zugriff auf Ihre Inserate und den Ostendis CVdropper™ haben.

Was kostet die Aufschaltung von Ostendis auf unserer Domain?

Damit alles reibungslos und korrekt läuft, ist von Seite Ostendis her einiges an Aufwand nötig. Wir koordinieren die technische Implementation, integrieren die nötigen Daten in unsere Systeme und testen letztlich die für Sie erstellte Lösung. Damit stellen wir sicher, dass alles bestens funktioniert.

Diesen Aufwand verrechnen wir mit einer einmaligen Pauschale von CHF 500.—.

Wie sieht das weitere Vorgehen aus?

Sie haben sich dazu entschlossen, Ostendis in Ihrer Domain zu integrieren und von den Vorteilen zu profitieren? Wunderbar… 😊 Dann nehmen Sie einfach kurz Kontakt mit unserem Support Team auf und wir veranlassen die nötigen Schritte für Sie.

Ich habe weitere Fragen, an wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen dürfen Sie sich wie gewohnt an unseren Support per E-Mail oder auch gerne telefonisch wenden.

E-Mail:     support@ostendis.com
Telefon:   +41 62 511 20 88

Bei technischen Detailfragen können Sie auch gerne direkt an unseren Technik Spezialisten wenden:

E-Mail:     philippe.moser@ostendis.com
Telefon:   +41 62 511 20 81 I +41 79 261 78 57

Kurze Ostern (R)Auszeit

Kurze Ostern (R)Auszeit

Am 7. April ist Weltgesundheitstag und zeitgleich stehen die Oster-Kurzferien vor der Türe. Die perfekte Kombination für eine kurze (R)Auszeit! Nutzt die Gelegenheit und tut eurer Gesundheit etwas Gutes. Denn sie ist eine unserer wichtigsten Ressourcen und spielt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden im Privaten, wie auch bei der Arbeit. Tankt deshalb in den kommenden Ostertagen Energie und füllt eure Reserven auf. Wir haben euch nachstehend ein paar Ideen zusammengestellt.

(R)Ausflugsziele und Ideen für die Ostertage

Das verlängerte Wochenende steht an und die Frühlings-Entdeckerlust macht sich langsam aber sicher breit. Wie wäre es mit einer Wanderung zwischen blühenden Bäumen auf dem Fricktaler Chriesiwäg, einer Schifffahrt auf dem Neuenburgersee, einem Abstecher nach Uri (um Walterli zu finden) oder das Frühlingserwachen in der Stadt zu erleben? Ja, es gibt einiges, was ihr unternehmen könnt.

Spazieren & wandern

Es ist wieder so weit: Die kalten Tage haben ein Ende und die Natur erwacht zurück zum Leben. Da zieht es uns doch einfach raus in die Natur, um neue Wege und Pfade zu entdecken. Es lohnt sich, sich vorher kurz zu informieren – da in höheren Lagen teilweise noch Schnee liegen kann. Doch im Unterland sind die ersten Blumen erwacht und bereit, bestaunt zu werden.

Besichtigen & schlendern

Die langen Wintermonate gehen zu Ende und es wird Zeit, neue Energie zu tanken, Sonnenstrahlen einzufangen und die frische Luft zu geniessen. Auch die Schweizer Städte blühen auf und sind bald wieder voller Leben in den Gassen.

Entdecken & erkunden

Zwischen Sion und Sierre liegt der grösste, befahrbare unterirdische See Europas. Die Wassergrotte ist gut erschlossen und kann auf einer Bootstour besichtigt werden. Andere Höhlen findet man im Berner Oberland. Die eignen sich übrigens auch bei nicht so prachtvollem Wetter. Von den Höhlen in die Höhe: Wie wäre es mal wieder mit einer Burgbesichtigung?

Geniessen & schlemmen

Einfach mal nach hinten liegen und den See geniessen. Das Wasser wirkt beruhigend (wenn man nicht seekrank ist. 😉) Beim Food Trail in Schaffhausen, muss man zwar schon noch ein bisschen etwas für den Genuss tun. Aber kulinarisch lohnt es sich auf jeden Fall.

Rätseln & spielen

Knobeln, rätseln, spielen. Das Hirn von Bürosorgen und E-Mail-Fluten befreien und mal an ganz etwas anderes denken.

Das Ostendis Team wünscht euch wunderbare Ostertage und viele tolle Erlebnisse in eurer (R)Auszeit. 

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Kurze Ostern (R)Auszeit

Kurze Ostern (R)Auszeit

Am 7. April ist Weltgesundheitstag und zeitgleich stehen die Oster-Kurzferien vor der Türe. Die perfekte Kombination für eine kurze (R)Auszeit! Nutzt die Gelegenheit und tut eurer Gesundheit etwas Gutes. Denn sie ist eine unserer wichtigsten Ressourcen und spielt eine...

mehr lesen

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren

Google for Jobs richtig einsetzen als Recruiter

Google for Jobs richtig einsetzen als Recruiter

Google for Jobs hat nach der Einführung bei Recruitern erstmals viele Fragen aufgeworfen: Ersetzt Goog­le for Jobs künf­tig Jobportale? Ist mein Unter­neh­men bereit für Google for Jobs? Was bringt es? Was bedeutet das für meine Stellenanzeigen? Und wie könnte eine E-Recruiting Lösung helfen? Fragen, die wir in diesem Artikel beantworten. Denn schlussendlich ist es so: Ob man als Recruiter will oder nicht: An Google führt meistens kein Weg vorbei. Studien haben gezeigt, dass immer mehr Stellensuchende die Suchmaschine als erste Anlaufstelle nutzen.

Wie funktioniert Google for Jobs?

Eines gleich vorab: Google ist keine neue Stellenplattform, sondern eine weitere Funktion von Google. Stellenanzeigen werden auf der Suchergebnisseite von Google in einer speziellen Infobox angezeigt. Google sammelt die Informationen von allen Websites, die sich im Suchindex befinden, zusammen. Ausschreibungen können also nicht direkt hochgeladen werden. Die Suchmaschine erkennt selbst, wenn es sich um eine Stellenausschreibung handelt und wenn die Suchanfrage dazu passt.

Wie kommt die Stellenanzeige denn überhaupt in die Google-for-Jobs-Box? Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder posten Sie Ihre Stelleninserate auf Jobbörsen, die die technischen Anforderungen zur Ausspielung übernehmen und die teilweise die Inserate direkt an Google for Jobs liefern. Oder Sie passen die Stellenanzeige selbst den Anforderungen an und stellen diese auf Ihre Karriereseite. Im Idealfall machen Sie natürlich beides. Wie Ostendis Sie in beiden Fällen unterstützt, erfahren Sie weiter unten im Artikel.

Was bedeutet Google for Jobs konkret für Ihr Recruiting?

Die Stellenanzeigen-Box erscheint bei Google auf der ersten Suchergebnis-Seite noch über den „normalen“ Treffern. Durch die prominente Platzierung ist das so etwas wie kostenlose Werbung. Denn Ausschreibungen, die hier landen, erreichen deutlich mehr potenzielle Bewerber:innen. Diese Werbung wollen andere Unternehmen natürlich auch nutzen, weshalb es auf einige Punkte zu achten gilt.

Zum einen, dass eine tech­nisch sau­be­re Auf­be­rei­tung von Stellenanzeigen jetzt noch wichtiger ist. Denn gewisse tech­ni­sche Grund­la­gen müssen eingehalten werden, damit Ihre Stellenanzeigen über­haupt ausgespielt werden. Nicht nur technisch, auch inhaltlich sollte einiges beachtet werden. Beispielsweise sollten Stellentitel klar und aussagekräftig sein und der Anzeigetext die wichtigsten Schlüsselworte enthalten.

Tipps, um Stellenanzeigen für Google for Jobs zu optimieren:

Must Haves in den Stellenanzeigen:

  • Stellentitel
  • Standort, Angabe wenn Homeoffice
  • Stellenbeschreibung
  • Veröffentlichkeitsdatum
  • Unternehmen (Name etc.)
  • Ende der Bewerbungsfrist
  • Beschäftigungsumfang (Vollzeit, Teilzeit)
  • Branche
  • Art der Stelle
  • Eigene URL pro Stelleninserat
  • HTML anstatt PDF

Die offizielle Dokumentation von Google finden Sie unter diesem Link:
https://developers.google.com/search/docs/appearance/structured-data/job-posting?hl=de#structured-data-type-definitions

Was bringt Ihnen Goog­le for Jobs?

  • Bes­se­re kostenlose Sicht­bar­keit in den Goog­le-Such­ergeb­nis­sen 
  • Passende Bewer­ber:innen dank guter Such-Algorithmen
  • Verkürzte Time-to-Hire 
  • Ver­bes­se­rung der Can­di­da­te Expe­ri­ence 

Mit Ostendis sind alle Anforderungen für Google for Jobs erfüllt:

Mit unserer E-Recruiting Lösung können die Daten (wie oben beschrieben: Stellentitel, Branche, Datum etc.), die für Google for Jobs relevant sind, ganz einfach in den dazu vorgegebenen Feldern erfasst werden. Bei der Veröffentlichung, beispielsweise auf der eigenen Website, erkennt Google automatisch, dass es sich um eine Stellenausschreibung handelt. Denn Sie haben alle Daten, die Google braucht, erfasst. Ihr Stelleninserat erscheint somit bei Google, ohne dass Sie sich noch aktiv darum kümmern müssen.

Gestalten Sie Ihre Stelleninserate mit Ostendis zudem im HTML-Format und zwar komplett ohne HTML-Kenntnisse. Es stehen Ihnen dafür verschiedene Vorlagen zur Verfügung oder unser Team erstellt für Sie auf Wunsch eine einmalige, professionelle Vorlage. Die Stellenausschreibung in HTML ist zudem SEO- und mobiloptimiert und kann neben der Karriereseite auch auf den bewährten Jobportalen mit einem Mausklick gepostet werden. Denn Ostendis hat eine integrierte Multiposting-Funktion, die das mühsame Hochladen auf allen Portalen für Sie übernimmt.

Nutzen Sie die Chance, dass Ihre Stellenausschreibung auf der prominenten Position bei Google erscheint. Den für Sie bedeutet das: Mehr potenzielle Talente werden auf Sie aufmerksam!

Das Team von Ostendis unterstützt und berät Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch. Mehr Infos zu unserer Multiposting-Funktion finden Sie zudem hier

Fazit

Keine Panik: Wenn Sie die wichtigsten genannten Kriterien beachten, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Und wenn Sie eine E-Recruiting Lösung wie Ostendis nutzen, sowieso nicht. Damit ist alles automatisch korrekt für Google for Jobs erfasst. Profitieren Sie vom Vorteil, dass Sie die Google Suchmaschine zusätzlich bei der Rekrutierung von interessanten Talenten unterstützt.

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Kurze Ostern (R)Auszeit

Kurze Ostern (R)Auszeit

Am 7. April ist Weltgesundheitstag und zeitgleich stehen die Oster-Kurzferien vor der Türe. Die perfekte Kombination für eine kurze (R)Auszeit! Nutzt die Gelegenheit und tut eurer Gesundheit etwas Gutes. Denn sie ist eine unserer wichtigsten Ressourcen und spielt eine...

mehr lesen

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren

Remote Recruiting – Schnee von gestern und doch noch nicht ganz angekommen

Remote Recruiting – Schnee von gestern und doch noch nicht ganz angekommen

Im Be­wer­bungs­pro­zess hat die Di­gi­ta­li­sie­rung seit ei­ni­gen Jah­ren Ein­zug ge­hal­ten. Schon vor der Co­ro­na-Kri­se wa­ren On­line-Vor­stel­lungs­ge­sprä­che via Sky­pe, Zoom & Co. bei fort­schritt­li­chen Un­ter­neh­men ein be­lieb­tes Mit­tel, um eine Vor­aus­wahl der ge­eig­nets­ten Kan­di­da­t:innen zu tref­fen. Spätestens seit dem ersten Lockdown sind immer mehr Unternehmen auf den digitalen Zug aufgestiegen. Das Thema scheint deshalb für die einen wie Schnee von gestern. Doch viele Firmen haben die Vorteile von Remote Recruiting noch nicht vollumfänglich erkannt. 

Was hat sich seit dem ersten Lockdown geändert?

Ho­me­of­fice, Re­mo­te Working und On­line Mee­tings ge­hö­ren seit dem ers­ten Lock­down im März 2020 zu un­se­rem Ar­beits­all­tag. Die Kri­se wur­de von vie­len Un­ter­neh­men als Chan­ce ge­nutzt, die Di­gi­ta­li­sie­rung beim Schopf zu pa­cken und Pro­zes­se ein­zu­füh­ren, die in der Ar­beits­welt 4.0 Be­stand ha­ben. Das gros­se Learning dar­aus: Wenn es sein muss, kann sich die Ar­beits­welt sehr rasch an­pas­sen. Ne­ben den Un­ter­neh­men stan­den auch Stel­len­su­chen­de vor neu­en Her­aus­for­de­run­gen: An On­line-Vor­stel­lungs­ge­sprä­che muss­ten sich vie­le Job­an­wär­te­rin­nen und Job­an­wär­ter erst ge­wöh­nen.

Remote Recruiting — Funktion und Vorteile fürs HR

Re­crui­ter kön­nen heu­te die Vor­tei­le von E-Re­cruit­ing-Lö­sun­gen nut­zen. Ex­cel-Lis­ten, Out­look und Pa­pier­sta­peln wer­den da­mit den Kampf an­ge­sagt. Ein zentrales System mit Über­sicht über die ein­ge­gan­ge­nen Be­wer­bun­gen und of­fe­ne Jobs er­leich­tert den HR-All­tag. Au­to­ma­ti­sche, per­so­na­li­sier­te Ant­wort­schrei­ben wer­den mit einem E-Recruiting System wie Ostendis auf Klick aus­ge­löst. In Ho­me­of­fice-Zei­ten ist vor al­lem die Zu­sam­men­ar­beit im Team und die ein­fa­che Kom­mu­ni­ka­ti­on über das Tool enorm prak­tisch. E-Mails oder Hand­no­ti­zen ge­hen nir­gends mehr un­ter.

Ist eine erste Wahl getroffen, sind alle Vor­be­rei­tun­gen für das 1. Vorstellungsge­spräch zu tätigen. Dabei gilt es, das rich­ti­ge Vi­deo­tool für das Un­ter­neh­men zu tes­ten und es im Ar­beits­all­tag aus­zu­pro­bie­ren. Das war zu Beginn der Pandemie sicher noch knifflig, mittlerweile können fast alle mit fast jedem Videotool umgehen. Wich­tig ist, die Be­wer­ben­den früh­zei­tig über das ge­wähl­te Tool zu in­for­mie­ren, da­mit sie sich eben­falls vor­be­rei­ten kön­nen. Kurz vor dem Ge­spräch Mi­kro­fon-, Laut­spre­cher- und Ka­me­ra­leis­tung über­prü­fen. Auf lan­ge Sicht lohnt es sich, in eine ex­ter­ne Web­cam und ein Head­set zu in­ves­tie­ren.

Die Vorteile für Kandidatinnen und Kandidaten

Be­wer­ben­de kön­nen sich die Rei­se zum Be­wer­bungs­ort spa­ren. Wenn par­al­lel ver­schie­de­ne Vor­stel­lungs­ge­sprä­che statt­fin­den, oder sie weit ent­fernt sind, kann das für Stellensuchende sehr ent­las­tend sein. Aus­ser­dem fällt da­mit ei­ner der gröss­ten Ner­vo­si­täts­fak­to­ren ‒ auch ja pünkt­lich zu sein ‒ weg. Auch, dass das Ge­spräch in ge­wohn­ter At­mo­sphä­re statt­fin­det, ist hilf­reich. Da­mit kön­nen die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten si­che­rer und selbst­be­wuss­ter ins Ge­spräch ein­stei­gen. Übri­gens: Spick­zet­tel am Com­pu­ter­rand sind er­laubt. Nie­mand sieht, was aus­ser­halb der Ka­mer­a­sicht­wei­te plat­ziert ist.

Eins je­doch bleibt sich auch beim Re­mo­te Re­cruit­ing gleich: In punc­to In­halt, Ge­sprächs­ab­lauf, Dress­code und Kör­per­spra­che gilt die­sel­be Vor­be­rei­tung wie bei einem per­sön­li­chen Vor­stel­lungs­ge­spräch.

Tipps und Tricks für Online-Vorstellungsgespräche

Hintergrund
Im Idealfall ist der Hintergrund neutral und frei von störenden Elementen. Die „Weichzeichnen-Funktion“ hilft dabei zusätzlich. 

Licht
Am besten vermeidet man die Beleuchtung von hinten, sei es von einer Lampe oder einem Fenster. Bei einer sehr hellen LED-Leuchte kann ganz einfach ein Pergamentpapier davor geklebt werden. 

Ton
Eine leise, verzerrte Stimme kann ablenken. Deshalb vorher testen, ob die Leistung des Mikrofons ausreicht. 

Gesprächskontakt
Beim Gespräch in die Kamera schauen und nicht in den Bildschirm. 

Stabile Internetverbindung
Notfallplan überlegen, beispielsweise über einen Hotspot mit dem Smartphone, falls das WLAN mal wieder spukt. 

Störfaktoren
Mit Mitbewohner:innen sprechen und für ein ruhiges Umfeld sorgen. Im Homeoffice helfen Hinweisschilder an der Türe wie zum Beispiel „Nicht stören!“ 

Dresscode
Unifarbene, nicht gemusterte Kleidung erfasst die Kamera am besten. 

Probleme
Offen zugeben, eventuell kann das Gegenüber ja helfen. Nicht nervös werden und das Beste aus der Situation machen. Denn mittlerweile kennen ziemlich alle diese Probleme und gehen locker damit um. 

Mehr davon? Hier gehts weiter...

Kurze Ostern (R)Auszeit

Kurze Ostern (R)Auszeit

Am 7. April ist Weltgesundheitstag und zeitgleich stehen die Oster-Kurzferien vor der Türe. Die perfekte Kombination für eine kurze (R)Auszeit! Nutzt die Gelegenheit und tut eurer Gesundheit etwas Gutes. Denn sie ist eine unserer wichtigsten Ressourcen und spielt eine...

mehr lesen

Gönnen Sie sich eine Tasse Kaffee

und lassen Sie sich dabei Ostendis in einer kurzen, unverbindlichen Live Demo online zeigen.
Jetzt Live Demo vereinbaren